gschmöis

Die Smartphone-App zum Schweizerdeutschen: Hilf uns, die Dialekte in der Schweiz zu erforschen, und erfahre dabei selbst, wie vielfältig sie sind!

Mockup (Text task man)

Der Hintergrund

Schweizerdeutsche Dialekte mithilfe digitaler Medien zu untersuchen ist nichts Neues. 2012 hat das Projekt Stimmen der Schweiz erstmals flächendeckend das Schweizerdeutsche dokumentiert. Im selben Jahr wurde das Dialäkt App lanciert, 2015 startete das darauf basierende Voice Äpp. In beiden Apps konnten Personen ihren Dialekt vom App bestimmen lassen und diese Einschätzung gegebenenfalls korrigieren. 2016 wurde das webbasierte Onlinespiel din dialäkt lanciert, bei welchem es darum ging, verschiedene Dialekte aufgrund von Tonbeispielen zu erkennen.

Die Motivation dahinter

Warum also brauchen wir jetzt noch eine App, um das Schweizerdeutsche zu erforschen?

1. Das Schweizerdeutsche ist enorm vielfältig und es gibt noch viele Bereiche, die eingehender untersucht werden sollten. Bis jetzt hat man sich v.a. die Aussprache und den Wortschatz angeschaut. Wir möchten aber auch wissen, wie die Grammatik der schweizerdeutschen Dialekte funktioniert.

2. Das Schweizerdeutsche ist im Vergleich zu anderen Dialekten zwar gut untersucht. Aber Sprache wandelt sich und viele Studien zum Schweizerdeutschen sind schon alt und wiederspiegeln nicht mehr den heutigen Sprachstand. Diesem Umstand wollen wir Rechnung tragen. Viele Veränderungen im Schweizerdeutschen – sowohl Neuheiten als auch Verlorengegangenes – sind noch immer nicht hinreichend dokumentiert.

3. Die Antworten der Teilnehmer können direkt angesehen bzw. angehört werden und werden augenblicklich auf einer Karte lokalisiert. D.h. jede und jeder kann sehen bzw. hören, wie man wo spricht.

4. Alle bisherigen Projekte dieser Art hatten einen bestimmte Anzahl Wörter oder Merkmale, die sie untersucht haben. Bei uns gibt es alle zwei Wochen eine neue Quizrunde, bei der wir neue Fragen zum Dialekt stellen, d.h. es wird euch und uns nie langweilig! Damit können wir auch auf Wünsche, Anregungen und Kritik aus Nutzer- und Fachkreisen reagieren und die neusten Forschungsinteressen innert kürzester Zeit einbauen.

Das Ziel

Das Ziel der App ist es einerseits, Dialektsprechern und anderen Interessierten zu ermöglichen, die Dokumentation und Erforschung des Schweizerdeutschen, die hiermit geschaffen wird, selbstständig und immer aktuell mitverfolgen zu können. Andererseits möchten wir eine dynamische Umgebung schaffen, die es erlaubt, immer neuen Fragestellungen nachgehen zu können. 

Wer kann mitmachen?

Die Zielgruppe sind Personen aller Altersgruppen und jeglicher Herkunft, egal ob Schweizerdeutsch deine Muttersprache ist oder nicht. Je mehr Leute mitmachen, desto besser! Erzähle also all deinen Freunden und Bekannten von der App und erzeuge viel gschmöis, sodass ein möglichst realistisches Bild unseres Schweizer Dialekts entsteht.

Der Einstieg

Gleich auf dem Homescreen der App gibt es drei Buttons, die du antippen kannst. Hinter dem obersten Button versteckt sich die Hauptfunktion der App: Das zweiwöchentlich aktualisierte Quiz, bei dem du von Experten ausgewählte Fragen beantwortest und so sowohl die Wissenschaft unterstützen, als auch dein eigenes Wissen testen kannst. Sobald du eine Frage beantwortet hast, kannst du auch sehen, was die anderen Benutzerinnen und Benutzer geantwortet haben.

Bevor du das Quiz startest, stellen wir dir einige Fragen, wie z.B. woher du kommst – sodass wir dich auf der Karte verorten können – oder wie alt du bist – damit wir feststellen können, welche Unterschiede junge und alte Personen in ihrem Dialekt aufweisen.

Das Quiz

Eine Quizrunde besteht aus neun Fragen, welche unterschiedliche Bereiche des Schweizerdeutschen abdecken und in unterschiedlicher Weise gestaltet sind.

Wir möchten nicht nur den Wortschatz und die Aussprache, sondern erstmals auch die Verwendung von Dialekt in ganzen Sätzen, in Gesprächen, in verschiedenen Kommunikationssituationen usw. mithilfe einer App untersuchen.

Die Fragen können Auswahlaufgaben sein, bei denen du eine oder mehrere Fragen ankreuzen kannst oder aber Textaufgaben, bei denen du ein Wort oder einen kurzen Satz eintippen sollst – und zwar so, als würdest du das Geschriebene in einer SMS oder WhatsApp-Nachricht an einen Freund schicken. Manche Dinge kann man aber einfach nicht schriftlich erfassen, also haben wir auch Aufgaben eingebaut, in denen du mündlich antworten kannst – sprich das Wort oder den Satz einfach ins Mikrofon deines Smartphones.

Am Ende jeder Runde gibt es eine Expertenfrage, bei der es für einmal nicht darum geht, dass du uns sagst, wie du sprichst, sondern wo du dein Wissen über andere Dialekte testen und ergänzen kannst. Wir haben dutzende von Dialektwörterbücher sowie das Idiotikon durchkämmt und mit Dialektsprechern aus verschiedenen Regionen gesprochen, um interessante, lustige und unerwartete Wörter zu finden. Das bedeutet aber auch, dass vielleicht nicht (mehr) jeder in einer Region genau dieses Wort verwendet. Das Schweizerdeutsche ist so vielfältig, wie es Sprecher hat! Und vielleicht möchte auch der eine oder die andere einem alten Wort wieder zu neuem Leben verhelfen!

Resultate

Sobald du eine Frage beantwortet hast, wirst du direkt auf eine Karte weitergeleitet, auf der du alle bisherigen Antworten ansehen bzw. anhören kannst. D.h. als Benutzerin und Benutzer der App kannst du sofort die Resultate einer Frage selbst einsehen. Wenn es mal bei einer Frage noch nicht so viele Antworten gibt, komm einfach später wieder, die Karte wird stetig und live aktualisiert.

Bei den Auswahlaufgaben siehst du anhand der Farben direkt, in welcher Region welche Antwort häufiger vorkommt. Wenn du auf einen Punkt in der Karte klickst, kannst du dir ansehen bzw. anhören, welche Antwort(en) die Person dort gegeben hat. Auf diese Weise kannst du ganz selbstständig das Schweizerdeutsche erforschen und herausfinden, wie z.B. andere Leute sprechen, die am selben Ort wohnen wie du oder wie die Leute am anderen Ende der Schweiz denn so sprechen.

Das ist aber noch nicht alles!

Alle zwei Wochen liefern wir eine neue Quizrunde nach, sodass euch das gschmöis nicht ausgeht. Erlaube Pushmitteilungen für das App, sodass du automatisch erinnert wirst, wenn es wieder eine neue Fragerunde zu beantworten gibt.

Wenn du Schweizerdeutsch auch so interessant findest wie wir und gerne bei weiteren Umfragen zu deinem Dialekt mitmachen möchtest, dann findest du im Homescreen einen weiteren Button, der dich zu einer Übersichtsseite mit weiteren Umfragen zum Schweizerdeutschen führt. Hier kannst du weiteren Dialektforschern helfen, noch mehr darüber herauszufinden, wie Schweizerdeutsch funktioniert und wie es sich verändert hat. Dieselbe Übersicht findest du auch hier.